Braunkohletrio: „Dividende frisst Heimat“ – Hubert Perschke stellt sein neues Buch vor

Dieses Foto aufgenommen in der Dämmerung hat Hubert Perschke mit dem Satz unterschrieben: „Einige der hier noch lebenden Einwohner haben nicht vor, ihr Eigentum an RWE zu verkaufen.“ Der Satz und das Buch sind auf den September 2020 datiert.

„Braunkohletrio: „Dividende frisst Heimat“ – Hubert Perschke stellt sein neues Buch vor“ weiterlesen

Braunkohletrio: Ideen für die Zukunft des Rheinischen Reviers sind mittels Bürgerbeteiligung gefragt

Umweltschützer üben Kritik am bisherigen Verfahren

Ideen für die Zeit nach dem Braunkohleabbau waren bei der Bürgerbeteiligung zum Strukturwandel im Rheinischen Revier gefragt. Viel Kritik aber erntete das Bürgerbeteiligungsverfahren zum Wirtschafts- und Strukturprogramm am Samstagmorgen, 26. September 2020 von Beginn an.

„Braunkohletrio: Ideen für die Zukunft des Rheinischen Reviers sind mittels Bürgerbeteiligung gefragt“ weiterlesen

Braunkohletrio: Sophienhöhe – Rehe nur aus der Ferne gesehen

Ein Ausflug mit der Forschungsstelle Rekultivierung

Ein rundes Dutzend Menschen ist an diesem warmen Abend, Ende Juli, zum Wanderparkplatz an der Sophienhöhe gekommen. Sie wollen alle einmal Rehe „live“ sehen. Zur Exkursion haben Melanie Gutmann und Gianna Krauß von der RWE-Forschungsstelle Rekultivierung eingeladen.

„Braunkohletrio: Sophienhöhe – Rehe nur aus der Ferne gesehen“ weiterlesen

Glessener „ART of 5“ geben Vorgeschmack auf echte Kunsttage

Alles nur laminierte Fotos

Einen völlig anderen Umgang mit Gemälden, Skulpturen, Keramiken und Fotografien übte die Glessener Künstlergruppe „ART of 5“ diesmal. Noch vorletztes Jahr verwandelten die Betonkünstlerin Ulrike Klerx, die Malerinnen Marie-Thérèse Breyer und Angela Kühl, die Keramikerin Petra de Jong-Berger und der Fotograf Robert Budka ihre Werkstätten und Ateliers und Häuser quer durch den Ort mit eigenen Werken und denen vieler, vieler Gastaussteller ein Wochenende lang in eine lebendige Galerie-Landschaft. Alle zwei Jahre wollten sie es so handhaben. Diesmal diktierten allerdings Corona-Schutzauflagen die Regeln.

„Glessener „ART of 5“ geben Vorgeschmack auf echte Kunsttage“ weiterlesen

Alexis Sorbas in Worten und Tönen – Miroslav Nemec und Orchistra Laskarina

Moussaka und Pastitsio auf einem Tisch

All jenen, die am Samstag nach all der schauspiellosen Zeit hungrig ins Medio Rhein-Erft pilgerten, servierten Miroslav Nemec und das Orchistra Laskarina einen wahren Leckerbissen. Mit einer Lesung aus dem Romanklassiker Alexis Sorbas kredenzten der Meisterschauspieler mit Worten und die Musiker mit Noten ein Bühnenstück, für das Regisseur Martin Mühleis und Musiker Christoph Dangelmaier die Rezepte geschrieben hatten. Zwei Rezepte, die gleichsam deftiges Pastitsio wie saftiges Moussaka auf einem Tisch vereinten.

„Alexis Sorbas in Worten und Tönen – Miroslav Nemec und Orchistra Laskarina“ weiterlesen